Artikel: Macht „Dr. KI“ den Arzt überflüssig?

“Die digitale Revolution bringt der Medizin neue Möglichkeiten zur Heilung – doch fördert sie womöglich auch eine Zwei-Klassen-Medizin. Deshalb muss nicht nur die technische Machbarkeit, sondern das Wohl des Patienten in den Mittelpunkt gestellt werden, fordert Axel Ekkernkamp, Geschäftsführer am Berliner Unfallkrankenhaus.”

Ein Beitrag im Tagesspiegel von Prof. Dr. Axel Ekkernkamp, Gründungsmitglied des Ayinger Gesprächskreises, erschienen am 02.07.2019.
Verfügbar unter: https://background.tagesspiegel.de/macht-dr-ki-den-arzt-ueberfluessig

Gesa Steidel