2014: PERSPEKTIVEN FÜR DAS EUROPA VON MORGEN

Die Teilnehmer der Ayinger Gespräche 2014.

Die 2. Ayinger Gespräche standen – wenige Wochen vor der Europawahl – unter der Leitfrage, welches Modell sich künftig auf EU-Ebene durchsetzen wird: das deutsche korporatistische Modell (der Staat als Ausfallbürge) oder das Wettbewerbsmodell (der Staat definiert den Bedarf und kauft die Lösung).

Während im Korporatismus der Interessenausgleich der gesellschaftlichen Gruppen mit dem Staat das Ordnungsmodell darstellt, soll im Wettbewerb die Marksteuerung als Ordnungsmittel die beste Lösung hervorbringen. Gäste der Ayinger Gespräche waren u.a. Dr. Peter Ramsauer, MdB und Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Energie, und Johannes Singhammer, MdB und Vize-Präsident des Deutschen Bundestags sowie Christine Kamm, MdL Bündnis 90/Die Grünen in Bayern.